dinge die ich auf reisen nicht brauche!

6 Dinge, die ich nicht mehr in mein Backpack packe!

Erfahre mehr über die 6 Dinge, die ich ab jetzt daheim lasse!

In diesem Beitrag erkläre ich dir, warum ich bei meiner nächsten Reise manche Dinge guten Gewissens zu Hause lasse!

ALLGEMEIN

Ich denke auch dir ging es schon einmal so, dass du Dinge mit auf eine Reise genommen hat, die einfach wirklich unnötig waren und während der kompletten Reise nie gebraucht wurden 😀

Ich möchte meine 6 Dinge mit dir teilen, die ich definitiv nicht noch einmal mitnehmen werde. Allerdings möchte ich im Voraus sagen, dass es natürlich auch immer auf die Länder ankommt, in die man reist und ob man beispielsweise auch Work and Travel oder einen Roadtrip machen möchte! Je nachdem variieren die Inhalte eines Backpacks, wie ich finde. Deshalb muss wirklich jeder selbst für sich entscheiden, was passend ist oder nicht ganz abhängig von der Reiseroute 🙂 Ich habe diese Dinge trotzdem alle in meinem Backpack behalten, da ich spontan gereist bin und deshalb auch das nächste Land immer erst kurz vorher feststand. In meinem Kopf war deshalb immer der Gedanke: Behalte es lieber mal noch, du weißt nicht was kommt 😀

Falls aber jemand sagt, er möchte eines dieser Produkte unbedingt in seinem Backpack haben, was ich voll nachvollziehen kann, habe ich diese noch zusätzlich verlinkt 🙂

BACKPACK

Angefangen beim eigentlichen Backpack! Ich musste mir unterwegs einen neuen Rucksack kaufen, da mein alter zu klein wurde. Ich wollte am Anfang minimalistisch reisen, habe aber schnell bemerkt, dass das so rein gar nichts für mich ist 😀 Ich bin damals mit 11 kg gestartet und nachdem ich in Australien auf einer Farm gearbeitet hatte, habe ich danach so viele Sachen gehabt, dass ich 3 Rucksäcke und eine Tasche mit Essen mit mir herumschleppte 😀

Als ich dann in Australien weiter in den Süden gereist bin und es immer kälter wurde, da es im Süden zu der Zeit grade Winter war, musste ich mir zusätzlich noch neue Sachen kaufen, da ich keine Wintersachen dabei hatte.

Damals hatte ich mir auch schon Wanderschuhe gekauft um diese für Nepal einzulaufen, da schon fest stand, dass ich dort wandern werde. Wanderschuhe nehmen allerdings auch sehr viel Platz weg 😀

Wie man sieht ist es nicht ganz so einfach, wenn man tatsächlich vorher überhaupt nichts plant und unterwegs alles regelt. Aber: Es ist alles machbar 🙂

Mein Tipp: Überlege dir die Art des Reisens vorher gut, denn das spart Zeit und Nerven 😀 Ich für meinen Teil würde jedenfalls keinen kleinen Rucksack mehr wählen.

Mein erster Rucksack hatte 35 Liter und mein jetziger Rucksack hat 70 + 10 Liter und ich möchte ihn wirklich nicht mehr missen. Für manch einen mag das zu viel und zu groß sein, für mich ist es allerdings perfekt 🙂 Da ich meinen Rucksack in Australien gekauft habe, habe ich hier ein vergleichbares Modell herausgesucht! Meine beiden Backpacks waren nicht günstig, aber ich würde auch niemals bei der Wahl des Rucksack sparen, denn das ist dein täglicher Begleiter. Wenn der Rucksack nicht richtig sitzt oder unbequem ist, wird das Reisen unnötig stressvoll. 

STIRNLAMPE

Meine Stirnlampe hatte ich tatsächlich kein einziges Mal auf 😀 Ich dachte ich brauche sie, wenn es morgens im im Hostelzimmer dunkel ist, aber im Endeffekt nimmt man soweiso immer das Handylicht 😀 Sie kann bestimmt auch praktisch sein, aber ich habe sie nicht gebraucht 🙂

PFEFFERSPRAY

Weiter würde ich nicht noch einmal Pfefferspray mitnehmen. Ich dachte vor meiner Reise (warum auch immer 😀 ) ich muss mich in irgendeiner Form schützen können, wenn ich mal abends alleine unterwegs bin. Tatsächlich habe ich mich abends nie unsicher gefühlt und immer auf mein Bauchgefühl gehört. Dass man abends nicht allein durch dunkle Gassen laufen sollte ist meiner Meinung nach selbstverständlich. 

SCHRILLALARM

Passend zu dem Pfefferspray würde ich auch keinen Schrillalarm mehr mitnehmen. Ich hatte mir diesen in Form eines Schlüsselanhängers gekauft. Wenn man an der Schnur zieht ertönt ein wirklich lauter und schriller Ton. Dabei geht es darum, dass man sich in Notsituationen ein Stück weit durch Aufmerksamkeit, die durch den Ton erregt wird, schützen kann. Ich hatte dieses Gerät immer in meinem Rucksack, was natürlich auch nicht optimal ist, wenn man sich einmal in einer solchen Situation befindet 😀 An meinem Backpack direkt außen wollte ich es aber auch nicht befestigen, da es super leicht passieren kann, dass man an der Schnur hängen bleibt und so ein Fehlalarm ausgelöst wird 😀

KAMERASTATIV

Verständlicherweise möchte jeder tolle Fotos von seiner Reise! Wenn du nicht wirklich professionelle Fotos machen möchtest, würde ich ein Stativ definitiv zu Hause lassen. Ich habe meines wirklich kein einziges Mal gebraucht, da ich immer mit Menschen aus dem Hostel unterwegs war oder einfach Menschen auf der Straße gefragt habe, ob sie schnell ein Foto machen können. Als mein Rucksack unterwegs so schwer wurde, habe ich das Stativ sogar entsorgt 😀 In Thailand habe ich dann allerdings wieder eines gebraucht, da ich 4 Wochen allein in einem Airbnb gelebt habe. Ich habe mir dann ein sehr günstiges in einer Mall gekauft und auch hier sieht man: Man kann unterwegs alles kaufen! Natürlich sollte man sich über den Inhalt des Rucksacks Gedanken machen, da man ihn ständig mit sich herum trägt. Wenn man aber wirklich Dinge braucht, kann man diese problemlos auch in anderen Ländern erwerben.

SOCKEN

Weniger Socken! Ich hatte sage und schreibe 7 Paar Socken dabei 😀 In warmen Ländern läuft man sowieso immer in Flipflops oder offenen Schuhen herum. Ich würde deshalb nur noch 2 paar Socken einpacken. Während man das eine Paar trägt kann das andere Paar gewaschen werden und über Nacht trocknen. 

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag weiterhelfen und dir fällt deine Auswahl nun leichter! 🙂 Falls du Fragen hast, kannst du mir sehr gerne schreiben! Hinterlasse ein Kommentar unter diesem Beitrag, nutze das Kontaktformular oder kontaktiere mich auf Instagram.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht! 🙂