Klein aber fein!

Nusa Lembongan & Nusa Ceningan

Erfahre mehr über Nusa Lembongan und Nusa Cenningan!

Nusa Lembongan &  Nusa Ceningan sind zwar beides kleine Inseln, dafür haben sie aber umso mehr zu bieten! Erfahre hier, warum die kleinen Inseln neben Nusa Penida so sehenswert sind!

ALLGEMEINES

 

NUSA LEMBONGAN & NUSA CENINGAN: GRÖSSE DER INSELN UND BESTE REISEZEIT

Nusa Lembongan ist 4 km lang und 2 km breit. Nusa Ceningan dagegen ist noch einmal kleiner. Dafür, dass die beiden Inseln so klein sind, haben sie wirklich einiges zu bieten! Die beste Reisezeit sind die Monate von Mai bis Oktober, denn Regenzeit ist von November bis Anfang April.

NUSA LEMBONGAN: ANREISE

Am besten nimmst du ein Schnellboot von Bali aus nach Nusa Lembongan. Beispielsweise kannst du in Sanur auf Bali direkt am Hafen Bootstickets für die Überfahrt kaufen. Ich bin damals von Lombok aus angereist, habe aber auf Bali umsteigen müssen, da es keine direkte Verbindung zwischen Lombok und Nusa Lembongan gibt. Auf Nusa Lembongan angekommen gibt es keinen richtigen Hafen, sondern das Boot hält einfach am Strand 😀 dort warten auch schon Taxifahrer auf dich, die dich zu deiner Unterkunft bringen können. Natürlich kannst du auch direkt einen Roller leihen, den ich dir für deine Zeit auf Nusa Lembongan und Nusa Ceningan sowieso empfehlen würde 🙂

NUSA LEMBONGAN & NUSA CENINGAN: LÄNGE DES AUFENTHALTS

Ich habe tatsächlich nur zwei Nächte auf Nusa Lembongan verbracht und habe mir alles Sehenswerte innerhalb eines Tages angeschaut 😀 Da die Inseln nicht groß sind, kommt man super schnell mit dem Roller überall hin. Selbstverständlich kann man aber auch gut drei oder mehr Nächte bleiben, denn es gibt hier wirklich schöne Strände, die zum Verweilen einladen.

NUSA LEMBONGAN & NUSA CENINGAN: VERBINDUNG DER BEIDEN INSELN & FORTBEWEGUNG

Nusa Lembongan und Nusa Ceningan sind durch eine Brücke namens Yellow Bridge miteinander verbunden. Über diese Brücke kann man problemlos laufen oder mit dem Roller fahren. 

Da die Straßen auf beiden Inseln gut befahrbar sind, ist es am einfachsten die Inseln mit dem Roller zu erkunden. Daher würde ich empfehlen, einen Roller für den Aufenthalt zu mieten. Dies hat mich 70.000 indonesische Rupiah am Tag gekostet (ca. 4,60 Euro). Es befand sich beispielsweise ein Rollerverleih ca. 5 Gehminuten von meinem Hostel entfernt. Einfach die Straße nach unten laufen, nach links abbiegen und dann befindet sich der Verleih auf der linken Seite 🙂

NUSA LEMBONGAN: BARGELD & BANKAUTOMATEN

Auf Nusa Lembongan gibt es genug ATM’s die funktionieren und ich hatte nie Probleme, Geld abzuheben.

NUSA LEMBONGAN: UNTERKUNFTSEMPFEHLUNG HOSTEL

Während meinem Aufenthalt habe ich auf Nusa Lembongan im Pange Hostel Lembongan gewohnt. Dies ist meiner Meinung nach ein sehr schönes Hostel mit großen Zimmern und eigenem Bad pro Dorm (Mehrbettzimmer). Das Frühstück ist inbegriffen und Handtücher werden gestellt. Das Hostel liegt wenige Fahrminuten mit dem Roller von der Verbindungsbrücke entfernt. Von der Bootsanlegestelle benötigt man ein Taxi um zum Hostel zu kommen. 

NUSA LEMBONGAN

 

NUSA LEMBONGAN: DEVIL’S TEARS

Dies ist ein Platz auf Nusa Lembongan, an dem du sehen kannst, wie meterhohe Wellen gegen Felswände donnern! Viele kennen nur diesen Platz, doch auf Nusa Ceningan habe ich zum Beispiel einen Ort entdeckt, an dem das Naturschauspiel noch viel Spektakulärer war! Du stehst praktisch oben an den Klippen und die Wellen sind so hoch, dass das Wasser bis zu dir nach oben spritzt! Diesen Ort habe ich zufällig entdeckt, da ich einfach mit dem Roller durch die Gegend gefahren bin. Ich habe bis jetzt immer tolle Orte entdeckt, wenn ich mit dem Roller ohne Plan einfach losgefahren bin – nur zu empfehlen 🙂

Tipp: Kurz bevor du Devil’s Tears erreichst hört die Straße auf. Einfach mit dem Roller weiter über die Wiese geradeaus fahren 🙂

NUSA LEMBONGAN: DREAM BEACH

Der Dream Beach befindet sich direkt neben Devil’s Tears. Online findet man ganz tolle Bilder des Dream Beach! Bei mir war das Wetter allerdings nicht so gut und die Gezeiten waren bei der Aufnahme des Fotos auch nicht optimal. Da kann der Dream Beach dann ganz schnell auch mal so wie auf dem Foto aussehen 😀 

Wenn die Sonne allerdings scheint und die Gezeiten passen, ist dies sicherlich ein toller Strand zum Entspannen!

NUSA LEMBONGAN: JUNGUTBATU BEACH

Der Jungutbatu Beach ist der größte Strand auf Nusa Lembongan und somit ist hier auch am meisten los. Es gibt viele Restaurants und Warungs und alles ist leicht zu Fuß zu erreichen. Der Jungutbatu Beach beeindruckt durch seine Größe, weißem Sandstrand und klarem Wasser. Auch Surfer kommen hier auf ihre kosten. 

NUSA LEMBONGAN: TOUR DURCH DEN MANGROVENWALD

Ganz in der Nähe des Jungutbatu Beach gibt es eine weitere Attraktion auf Nusa Lembongan: eine Tour durch den Mangrovenwald. Hier fährst du mit einem Boot den Fluss entlang durch den Wald. Ich hab mich allerdings dazu entschlossen, diesen Ausflug nicht zu machen. Der Vollständigkeit halber möchte ich die Tour allerdings erwähnen 🙂

NUSA LEMBONGAN: MUSHROOM BAY

An der Mushroom Bay bin ich mit dem Boot angekommen und an sich ist es ein sehr schöner Strand. Allerdings kann es sehr voll werden, wenn Boote ankommen oder abfahren . Die Bars, Restaurants und Warungs laden zum Verweilen ein und falls du Tauchen willst, findest du an der Mushroom Bay eine Menge Tauchschulen. Viele Tauchschulen werben mit dem Tauchen von Mantarochen. Falls dich mein Tauchgang interessiert, lies diesen Beitrag.

NUSA CENINGAN

 

NUSA CENINGAN: BLUE LAGOON

Mit dem Roller und Google Maps bewaffnet bin ich zur Blue Lagoon auf Nusa Ceningan gefahren. Direkt neben der Lagune gibt es keine Parkmöglichkeiten, deshalb lässt man den Roller einfach auf der Straße stehen 😀 Die Blue Lagoon ist wirklich sehenswert und hat mir auf den beiden Inseln mit am Besten gefallen 🙂

NUSA CENINGAN: SECRET BEACH

Nach dem Besuch der Blue Lagoon bin ich weiter zum Secret Beach gefahren. Um diesen zu erreichen muss man eine Hotelanlage durchqueren. Oft verlangt das Hotel, dass man etwas isst oder trinkt, um den Strand zu sehen. Offiziell gehört der Strand aber der Hotelanlage nicht, deshalb bist du nicht dazu verpflichtet etwas zu kaufen. Auch beim Secret Beach haben die Gezeiten und das Wetter nicht gepasst, weshalb dieser Strand so aussah 😀 

Wie du sehen kannst, gibt es ziemlich viel auf Nusa Lembongan & Nusa Ceningan zu entdecken! Die Inseln sind zwar touristisch ausgelegt, aber trotzdem nicht überfüllt. Wenn genug Zeit ist, würde ich die Inseln bei einem Indonesienbesuch definitiv nicht auslassen 🙂

Falls du noch Fragen hast, lass es mich gerne in den Kommentaren unter diesem Beitrag wissen, nutze das Kontaktformular oder kontaktiere mich auf Instagram.