Sehenswertes in el nido auf den philippinen!

El Nido & Kuyawyaw Falls

Erfahre mehr über El Nido!

In diesem Beitrag erfährst du mehr über die Kuyawyaw Falls und was du sonst noch rund um El Nido unternehmen kannst!

ANFAHRT NACH EL NIDO

El Nido befindet sich im Norden Palawans auf den Philippinen. Der Flughafen befindet sich in Puerto Princesa und von dort aus kann man einen Minivan in den Norden nehmen. Eigentlich bucht man solche Vans nicht im Voraus, ich wüsste auch ehrlich gesagt nicht wo, denn die Fortbewegungsmittel auf den Philippinen kann man eigentlich nie im Voraus buchen 😀 Wenn du mehr über die Fortbewegungsmittel auf den Philippinen erfahren willst, dann lies gerne diesen Beitrag! Vom Flughafen in Puerto Princesa aus überquert man die Straße und findet eine Busstation, an der mehrmals täglich Vans in Richtung El Nido abfahren, einfach dort nachfragen. Die Anreise hat vom Flughafen aus ungefähr 6 Stunden gedauert. 

UNTERKUNFT

Ich habe mir dort mit zwei anderen Mädchen ein Dreibettzimmer in einer Pension geteilt, was preislich wirklich in Ordnung war, denn die Pension lag im Zentrum El Nidos. Allgemein habe ich die Philippinen für ein asiatisches Land als teuer empfunden. Alle Hostels im Zentrum bei denen wir nach freien Zimmern fragten hätten uns mehr als 15 Euro die Nacht gekostet oder waren ausgebucht 😀 In der Pension hatten wir ein Zimmer nur für uns, ein eigenes Badezimmer und haben nur 10 Euro pro Nacht pro Person gezahlt, was voll in Ordnung war. 

AUSFLÜGE

Leider war zu dieser Zeit das Wetter überhaupt nicht gut, so dass wir uns gegen Inselhopping in El Nido entschieden haben. Durch die wunderschönen vorgelagerten Inseln ist El Nido eigentlich für Inselhopping und tolle Strände bekannt. Es war zwar schade, dass das Wetter nicht passte, aber danach ging es für uns auf eine 4-tägige Inselhoppingtour nach Balabac, weshalb es letzten Endes nicht ganz so tragisch war 🙂 Mehr über das Inselhopping in Balabac findest du hier!

Trotzdem möchte ich der Vollständigkeit halber noch erwähnen, dass in El Nido verschiedene Inselhoppingtouren gebucht werden können die Tour A, B, C oder D heißen. Jede Tour ist etwas anders aufgebaut und es ist für jeden das Richtige dabei! Falls du so eine Tour buchst muss dir aber klar sein, dass du nicht die einzige Person am Strand sein wirst, denn die Strände werden täglich von vielen Booten angefahren. Dies war in Balabac nicht so. Dort waren wir immer die Einzigen 🙂 Eine einfach Tour kostet dich um die 20 Euro. Es können auch Touren für einen höheren Preis kombiniert und private Touren gebucht werden.

KUYAYAW FALLS & LAS CABANAS BEACH

An einem Tag regnete es nicht und das Wetter war nicht mehr ganz so schlecht. Diese Chance nutzten wir und machten einen Ausflug zu den Kuyayaw Falls, die sich in der Nähe El Nidos befinden. Wir fuhren mit einem Tricycle, einem typischen Fortbewegungsmittel auf den Philippinen, ungefähr eine Stunde, bis wir unser Ziel erreichten. Wir haben 500 Pesos pro Person gezahlt, das sind ungefähr 9 Euro.

Für mich war die Fahrt zu den Kuyawyaw Falls richtig interessant. Allgemein auf der Insel Palawan zu fahren war interessant, denn viele Menschen dort haben zum Beispiel Büffel, mit denen sie die Feldarbeit erledigen. Die Arbeit auf dem Feld konnten wir einige Male während der Fahrt beobachten. 

Ich hatte Büffel auf meiner Reise bisher ja nur in Australien in der Wildnis gesehen und für mich war es irgendwie ein komischer Anblick, als ich da ein kleines lachendes Kind auf diesem riesigen Büffel habe sitzen sehen, der vom Vater des Kindes an einem Strick geführt wurde.

Von mir selbst war es so weit entfernt, dass Menschen Büffel oder allgemein Tiere noch für die tägliche Feldarbeit nutzen, dass mich dieser Anblick irgendwie wieder richtig auf den Boden der Tatsachen zurückholte und zum Nachdenken brachte.

Dieser Mann und dieses Kind führen ein KOMPLETT anderes Lebens als ich. Es ist nicht alles selbstverständlich, aber ich finde wir Menschen und auch ich vergessen das schnell einmal und sollten unser Leben und das was wir haben viel mehr wertschätzen. Auch, wenn es zum Teil als „normal“ empfunden wird. Und genau das sind diese kleinen Momente auf meiner Reise die mich beeindrucken, aber auch Ehrfurcht empfinden lassen und die mich einfach verändern, da ich anfange, mein Leben und meine Sichtweise zu überdenken.

So, jetzt aber wieder zurück zum Thema 😀

An den Wasserfällen angekommen, muss man Eintritt bezahlen, was aber wirklich nicht viel ist und sich in ein Buch eintragen mit Namen und Herkunft. Danach wurde uns ein Guide zugeteilt, der uns zu den Kuyawyaw Falls führte. 

 

Es ging bergauf und bergab immer tiefer in den Wald, bis nach ungefähr 20 Minuten Fußweg der erste Wasserfall auftauchte. Insgesamt gibt es drei Wasserfälle und an jedem ist es möglich zu baden. Deshalb: Unbedingt Bikini oder Badehose einpacken 🙂

Der erste Wasserfall ist der Kleinste von dreien.

Am zweiten Wasserfall baden die meisten Besucher und man kann am Wasserfall ein Stückchen hinaufklettern. Über eine kleine Abkühlung ist man bei diesen Temperaturen auch wirklich froh 😀

Der dritte Wasserfall bietet die Besonderheit, dass man  unter ihm hindurch tauchen kann und sich dann quasi hinter dem Wasserfall befindet. 

Es gibt keinen Rundweg sondern man läuft denselben Weg zurück, den man auch gekommen ist. 

Unterwegs läuft man über kleine Brücken oder steile Wege hinauf, an denen aber Seile befestigt sind, die dir helfen, nicht wegzurutschen. An manchen Stellen besteht nämlich definitiv Rutschgefahr 😀 Ich würde deshalb auf jeden Fall festes Schuhwerk empfehlen, bzw. alles außer Flip-Flops 😀

Während wir die Kuyawyaw Falls besuchten, hat unser Fahrer auf uns gewartet. Wenn man nach der kleinen Wanderung hungrig oder durstig ist, gibt es die Möglichkeit am Ein- bzw. Ausgang etwas zu Essen oder Trinken zu kaufen. Weiter sind auch Toiletten vorhanden.

Danach ging es mit dem Tricycle weiter zu einem Strand namens Las Cabanas Beach der in der Nähe von El Nido liegt. Dort haben wir einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten dürfen. An diesem Strand gibt es auch leckere Restaurants sowie Bekleidungsgeschäfte. 

STRÄNDE NÄHE EL NIDO

Den eigentlichen Strand in El Nido kann ich nicht empfehlen. Als wir dort waren, war das Baden an diesem Strand außerdem verboten. Ich weiß nicht, ob dies immer so ist, aber die Tricyclefahrer bieten auch Tagestouren zu anderen Stränden nähe El Nidos an, genauso wie wir zu den Wasserfällen gefahren sind. Man kann dies auch kombinieren. Also beispielsweise die Wasserfälle und danach noch einen schönen Strand besuchen, der sowieso auf dem Weg liegt. Der Fahrer wird immer auf dich warten, denn du bezahlst einen Pauschalpreis. 

Strände die sich in der Nähe von El Nido befinden sind beispielsweise: 

  • Lio Beach
  • Nacpan Beach
  • Duli Beach
  • Marimegmeg Beach und Las Cabanas Beach

Vor allem der 4 Kilometer lange Nacpan Beach soll wunderschön sein! 

Ich hoffe, du hast nun einen besseren Überblick und kannst nun für dich entscheiden, ob El Nido Sehenswert ist für dich oder nicht 🙂

Falls du Fragen hast, kannst du mir sehr gerne schreiben! Hinterlasse ein Kommentar unter diesem Beitrag, nutze das Kontaktformular oder kontaktiere mich auf Instagram.

Das bin ich!

Hi! Ich bin Linda, 24 Jahre alt und seit Februar 2019 allein auf Weltreise. Hier kannst du mehr über mich erfahren. Schön, dass du da bist!

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht! 🙂